Sterben. Wer entscheidet?

Wenkenhofgespräche 2018

Am zweiten Abend stand der letzte Lebensabschnitt im Fokus. Als Diskussionsteilnehmer waren Andreas Dummermuth, der Leiter von AHV/IV Schwyz und Vizepräsident der Schweizerischen Vereinigung für Sozialpolitik, Giuseppe Gracia, Schriftsteller und Mediensprecher des Bistums Chur, sowie der Filmemacher Rolf Lyssy eingeladen.

Schwerpunkte waren Fragen, was die Gesellschaft in den letzten Lebensjahren leisten kann, was Lebensqualität ist und ob und wie weit der Mensch bei lebensverlängernden und -verkürzenden Massnahmen eingreifen darf und soll.

Wenkenhofgespräche 2018 – Sterben – Teil 1

Wenkenhofgespräche 2018 – Sterben – Teil 2

Website Wenkenhofgespräche

Schreibe einen Kommentar