150 Millionen für die Medienförderung?

SonntagsZeitung Standpunkte

Auflagen und Werbeinnahmen sinken, der Wettbewerb im Mediengeschäft wird härter. Nun soll die Branche mit weiteren 150 Millionen pro Jahr subventioniert werden. Dient das der Vielfalt und demokratischen Meinungsbildung? Oder begeben sich die Medien damit in die Abhängigkeit des Staates?

Gäste:

  • Benedikt Würth, STR/SG, Die Mitte;
  • Martina Fehr, Direktorin MAZ;
  • Giuseppe Gracia, Schriftsteller und Publizist; und
  • Andrea Masüger, Delegierter des Verwaltungsrates Somedia Press AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.