Indubio Folge 220 – Krieg und Frieden

(Achgut.com)

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wagt Gerd Buurmann zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste – Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage aus dem Exil in Israel“) und Giuseppe Gracia („Die Utopia-Methode – Der neue Kulturkampf gegen Freiheit und Christentum“) einen jüdisch-christlichen Blick auf die aktuelle Zeit, auf Krieg und Frieden, Angst und Zuversicht, auf Hoffnung und Verzweiflung. Was sind die aktuellen Gefahren für die Freiheit und vor allem, was gedenken wir als Gesellschaft dagegen zu tun? Der deutsch-israelische Schriftsteller, Journalist und Achgut.com Autor Chaim Noll ist aus der Negev-Wüste zugeschaltet. Giuseppe Gracia, Schriftsteller, Journalist und Theologe, aus dem Engadin. Gracia studierte Theologie, war u.a. Sprecher des Bistums Chur und schreibt für das Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ).


Quelle: https://www.achgut.com/artikel/indubio_folge_220_17_10_04_krieg_und_frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.