Wohlfeile moralische Posen statt Realpolitik

Medienwirksame und dazu kostenlose Selbstinszenierungen verunglimpfen eine pragmatische Politik. (Giuseppe Gracia, Nzz.ch, Feuilleton, 10.12.2022) Keine Frage: Katar ist eine homophobe, frauenverachtende Diktatur, die mit der «Muslimbruderschaft» den radikalen Islam in ganz Europa finanziert und verbreitet. Keine Frage: Es gibt mitten…

Frag mal… Giuseppe Gracia

Über Gott und die Welt Giuseppe Gracia gehört zu den prominentesten katholischen Stimmen in der Schweiz. Er arbeitet selbstständig als Berater und Autor. Zudem verfasst er Artikel für das Feuilleton der NZZ. Carmela Bonomi stellte ihm existenzialistische Fragen von Ministranten…

Kolumne „Weitblick“: Toxische Männlichkeit

(The Epoch Times) Was ist mit der Rede von der „toxischen Männlichkeit“ gemeint? Die Ausgangslage dieser Rede sind Männer, die sich aggressiv und frauenverachtend benehmen. Wegen dieses Benehmens ist die Idee aufgekommen, dass alle Männer weniger männlich werden müssen, und…

Der Posthumanismus ist in Wahrheit ein Antihumanismus

Er macht aus dem Menschen ein beliebig manipulierbares Produkt (Nzz.ch, 28.09.2022) Die Menschheit kann Grosses vollbringen, ohne dem Grössenwahn zu verfallen. Dazu braucht der Fortschrittsglaube ein ethisches Leitbild. Giuseppe Gracia (Sieht die Zukunft des Menschen so aus? Oder sehen so…